Aktuelles

Gott vertrauen

Fronleichnam und Kirchentag 2019

Nicht nur Mitglieder der vier katholischen Kirchengemeinden der westlichen Innenstadt und der spanischen Gemeinde, auch einige Besucherinnen und Besucher des Kirchentages kamen am 20. Juli in der St. Suitbertus-Kirche zusammen, um gemeinsam Fronleichnam zu feiern. Nach dem festlichen Gottesdienst führte die Prozession mit zwei Stationen durch den Westpark. Im Anschluss war im Pfarrgarten und Gemeindehaus für das leibliche Wohl gesorgt.

Der Liturgiekreis hatte den Gottesdienst und die Stationen zum Thema des Kirchentages gestaltet: „Was für ein Vertrauen“. Besonders eindrucksvoll waren die Glaubenszeugnisse einiger Gemeindemitglieder, die der Gemeinde ihre persönlichen Vertrauens-Erfahrungen beschrieben: „Gott ist nicht nur in guten Zeiten, sondern auch in schlechten Zeiten bei mir. Und Gott hat mir durch mein Vertrauen bewiesen: Doch, es geht!“, so beschreibt eine junge Christin ihr Vertrauensverhältnis zu Gott. Eine andere erklärt: „Ich darf auf Gott vertrauen. Er lässt uns nicht im Stich und wird uns auf unserem Weg begleiten. Das habe ich schon oft gespürt und ich bin sicher, dass uns noch weitere Überraschungen zeigen werden, dass Gott da ist.“

Eindrucksvoll war auch das Bekenntnis der Vielen, die durch die Teilnahme an der Prozession ihr Vertrauen in die Gegenwart Gottes in der Eucharistie deutlich machten. Begleitet durch den Bläserchor wurde gesungen, gebetet und innegehalten. Auch die Texte der Stationen machten deutlich: Gott ist da – und es lohnt sich, auf ihn zu vertrauen! Den Ausklang im Garten der St. Suitbertus Gemeinde nutzten viele, um miteinander ins Gespräch zu kommen und neue Kontakte zu knüpfen. „Danke, dass wir da sein durften!“, verabschiedete sich eine Gruppe von Kirchentagsgästen. Für alle gilt: Schön, dass ihr da wart! Danke allen, die diese Feier ermöglicht haben!