Berichte 2021

Orgelsommer 2021

Urlaub zuhause wird - so wie im vergangenen Jahr bereits - fr viele ein Thema sein. Dementsprechend zeigt auch das diesjhrige Plakat ein Motiv unserer Heimat: Die orangene Landmarke heit Rheinorange und steht in Duisburg bei Stromkilometer 780.

Sie markiert die besondere Stelle, an der die Ruhr in den Rhein mndet. Die riesige Stahlskulptur ist 25 m hoch, 7 m breit, 1 m tief und 83 Tonnen schwer. Der aus Kln stammende Bildhauer Lutz Fritsch (*1955) hat sie geschaffen. Die weithin sichtbare glhende Bramme (Brammen werden in Stahlwerken durch Gieen und ggf. Walzen hergestellt und sind das Vormaterial fr Bleche und Bnder) ist die lteste Landmarke im Ruhrgebiet und wird im September 29 Jahre alt. Wortfelder, wie kraftvoll und stark, leuchtend, glhend, weithin sichtbar kommen einem in den Sinn.

Apropos, zum Namen Rheinorange: Die orangene RAL-Farbe heit Reinorange und zufllig sind blau und orange auch die Hausfarben der Propsteigemeinde Dortmund.

Nachdem lange Jahre die Sommerpause der groen Kulturbetriebe unsere Nische war, in welcher Sie - verehrte Hrerinnen und Besucher - regelmig unsere Konzert gewhlt hatten, werden sich in diesem Sommer viele Angebot im bergang von der Pandemie in ein normaleres Leben tummeln: Bleiben Sie uns bitte gewogen!

Dazu holen wir fr Sie auch internationale Gste, wie Paolo Oreni aus Italien und Laurent Jochum aus Paris, nach Dortmund sowie Kolleginnen und Kollegen der Nachbarstdte.

Ein bunter Strau an bekmmlicher und entlegener Musik, Altbewhrtem und Aufhorchenlassendem erwartet Sie, herzlich willkommen.

Freitags, 19.30 Uhr. Eintritt frei.

Nach der Coronaschutzverordnung vom 11.06.2021 knnen Sie an den Konzerten ohne Testpflicht teilnehmen. Grundstzlich ist eine Anmeldung fr die einzelnen Konzerte notwendig. Dies ist online oder telefonisch von Montag bis Freitag in der Zeit von 10.00 - 12.00 Uhr unter 0231 9144620 mglich. Bitte bringen Sie die ausgedrckte Besttigung zum Konzert mit. Mit der Anmeldung ist keine genaue Sitzplatzreservierung verbunden. 

Der Einlass in die Kirche wird ab 19.10 Uhr erfolgen. Die Sitzpltze sind wie bei den Gottesdiensten entsprechend markiert, sodass zwei Personen zusammensitzen knnen. Die Abstnde von 1,50 m sind auf den Pltzen, auf den Wegen und auch im Eingangsbereich einzuhalten. Vor und in der Kirche ist eine medizinische Maske Pflicht.

Wir hoffen, dass die Inzidenzen sowohl in der Stadt Dortmund als auch im Land NRW niedrig bleiben, sodass alle Konzerte unter diesen Bedingungen stattfinden knnen.

02.07. Simon Daubhuer - Programm

09.07. Stefan Madrzak (Soest) - Programm

16.07. Paolo Oreni (Treviglio) - Programm

23.07. Katrin Hppe (Menden)- Programm

30.07. Tobias Leschke (Iserlohn) - Programm

06.08. Laurent Jochum (Paris)- Programm

13.08. Simon Daubhuer - Programm