Taufe

Taufe

@ Pfarrbriefservice

Sie denken darüber nach, ihr Kind taufen zu lassen? Oder Sie möchten selbst das Sakrament der Taufe empfangen?

So besonders und einzigartig jede und jeder ist, so einmalig sind sicher auch Ihre Gründe. Auf dieser Seite erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Taufe, den Ablauf von Vorbereitung und Feier in unseren Gemeinden und die Anmeldung.

 

 

 

Was ist die Taufe?

Ein Sakrament:

Die Taufe ist ein Sakrament, ein Ereignis, bei dem Gott dem Menschen seine Nähe besonders schenken und erfahrbar machen möchte. Die katholische Kirche kennt insgesamt sieben Sakramente. Davon ist die Taufe das erste – erst wenn man getauft ist können auch die übrigen Sakramente empfangen werden.
Das Zeichen, mit dem Gottes Nähe sichtbar und spürbar gemacht wird ist dabei das Wasser. Der Täufling wird dreimal untergetaucht bzw. übergossen: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

Entscheidung und Versprechen:

Mit der Taufe bekennt sich der Täufling (bei Babys und Kleinkindern die Familie und Paten) zum christlichen Gott. Sie oder er macht nach außen deutlich: Ich will „JA“ zu Gott und einem Leben mit ihm sagen.
Gott hat bereits bei der Zeugung „JA“ zu dem Menschen gesagt. Sein Versprechen, den Täufling sein ganzes Leben - über den Tod hinweg - zu begleiten wird nun in den Zeichen der Taufe konkret und sichtbar.

Ein Neuanfang:

Dabei symbolisiert das Wasser, worum es in der Taufe geht: Ein Anfang mit Gott. Das alte Leben soll abgewaschen werden und das neue Leben (das ewige Leben!) beginnt, so wie eine zweite Geburt. Es ist gleichzeitig die Aufnahme in die Gemeinschaft der Kinder Gottes: die Kirche. 

Taufe in der Propsteikirche

Die Taufe wird in der Regel in der Kirche der Wohnortfarrei gefeiert. Bitte melden sie sich im Pfarrbüro.

Ihr zuständiges Pfarramt finden sie hier.