Aktuelles

Friedensgebete für die Ukraine

Angesichts des Kriegsausbruchs in der Ukraine wird in der Propsteikirche Dortmund am Samstag um 12.00 Uhr in der Messe zur Marktzeit auch das Friedensgebet stattfinden, zu dem Superintendentin Heike Proske und der katholische Stadtdechant Propst Andreas Coersmeier die Gemeinden aufgerufen haben.

Jeweils um fünf Minuten vor 12 Uhr lädt ab Montag (28.02.2022) und in der Folge jeweils von montags bis samstags das Katholische Forum zusammen mit der Katholischen Stadtkirche Dortmund zu einem Friedensgebet auf dem Propsteihof ein. Bei schlechtem Wetter findet das Gebet im Refugium am Propsteihof statt.

Für den Frieden und die Menschen in der Ukraine wird außerdem in allen Gottesdiensten in diesen Tagen gebetet.