Aktuelles

"Selig, die Frieden stiften" - Ost und West in gemeinsamer Verantwortung

„Selig, die Frieden stiften“ - Ost und West in gemeinsamer Verantwortung

Das Leitwort der Renovabis-Pfingstaktion zitiert 2020 die Bergpredigt (Mt 5,9): „Selig, die Frieden stiften – Ost und West in gemeinsamer Verantwortung“. Erstmals hat Renovabis einen Lnderschwerpunkt fr seine Pfingstaktion gewhlt: die Ukraine. Die Situation im Osten des Landes zeigt, wie zerbrechlich der Friede in Europa ist: „Auch 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs mssen wir immer wieder neu darum ringen.“, so Pfarrer Dr. Christian Hartl, Hauptgeschftsfhrer von Renovabis. „Frieden darf nicht als Abwesenheit von Krieg verstanden werden, sondern ist vielmehr ein Prozess, der aktiver Gestaltung bedarf und wirtschaftliche und soziale Entwicklung, Gerechtigkeit und Freiheit voraussetzt.“
In der aktuellen Corona-Krise spren wir, wie wichtig bergreifende Solidaritt ist. Wer nicht nur an die eigenen Herausforderungen und Probleme denkt, sondern auch an die Nte der Menschen in rmeren Lndern, der dient dem Frieden.

Die Kollekte fr Renovabis erfolgt in der Propsteikirche am Pfingstwochenende - 31.05.2020. Die Spendentten dafr liegen rechtzeitig vorher in der Kirche aus. Eine Spendenquittung stellen wir Ihnen auf Wunsch gerne aus.

Sie knnen aber auch direkt an Renovabis spenden unter www.renovabis.de/pfingstspende

oder: Renovabis e.V., Bank fr Kirche und Caritas eG, 

Konto DE94 4726 0307 0000 0094 00, BIC: GENODEM1BKC