Aktuelles

Die Propsteigemeinde trauert um Bernhard Pohl

Völlig überraschend ist am 11. November nach kurzer schwerer Krankheit unser langjähriger Mitarbeiter Bernhard Pohl im Alter von 79 Jahren gestorben. 

Herr Pohl war seit vielen Jahren eine wichtige Stütze für das liturgische Leben unserer Gemeinde. Zuerst als Messdiener engagiert, wuchs er bald auch in die Aufgaben eines Lektors hinein. Es folgte eine Ausbildung zum Kommunionhelfer, sodass er fortan alle liturgischen Laiendienste übernehmen konnte und dies auch mit großer Freude getan hat. Im Jahr 2011 erklärte er sich zusätzlich bereit, als ehrenamtlicher Küster zu wirken und war seitdem für die Feier der Gottesdienste  in der Propsteikirche eine unverzichtbare Stütze. Er übte seine Dienste mit Eifer, absoluter Zuverlässigkeit und großer Gelassenheit aus. Seine Bescheidenheit und Freundlichkeit waren uns immer ein Vorbild.  Wir sind Bernhard Pohl zu großem Dank verpflichtet und werden ihn sehr vermissen. Auf ihn treffen die Worte Jesu zu: „Du bist ein tüchtiger und treuer Diener. Du bist im Kleinen ein treuer Verwalter gewesen, ich will dir eine große Aufgabe übertragen. Komm, nimm teil an der Freude deines Herrn!“ (Mt 25, 21) Er, der unzählige Male am Tisch des Herrn gedient hat, möge nun Platz nehmen beim himmlischen Hochzeitsmahl.

Möge er ruhen in Frieden.